Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Mitgliedschaft
Saßmannshausen - Holzhausen - Bermershausen

Vereinsgeschichte

Der Schützenverein Edelweiß wurde 1924 gegründet und beseelt mit der Idee, über alle Grenzen von Alter, Geschlecht und Stand hinweg eine Verknüpfung der Bewohner unserer drei Patengemeinden in der großen Familie der Schützen zu finden. In vielfältiger Weise haben die Edelweißschützen Zeugnis von diesem Gemeinsinn abgelegt, zumal der Schützenverein der einzige Verein in unserem Raum geblieben ist.

Neben den Festen und Feierlichkeiten in Kameradschaft und Harmonie stand stets der Schießsport im Zentrum der Aktivitäten.

Trotz und vielleicht gerade weil Waffen im letzten Jahrhundert zu oft von Menschen auf Menschen gerichtet wurden, standen unsere Sportschützen immer im fairen Wettkampf, geprägt von Konzentration und Ruhe.

Schon früh trat der Verein ab 1925 den jeweils entsprechenden Dachverbänden bei und beteiligte sich an Meisterschaften und Preisschießen. Lokaler Bezugs – und Mittelpunkt war seit Vereinsgründung neben dem Vereinslokal Autschbach in Bermershausen immer das Vereinsgelände „Am Kohlrain“, gelegen im Schnittpunkt der Gemarkungen Saßmannshausen, Holzhausen und Bermershausen.

Hier enrrichtete der Verein bis 1974 sein Schützenheim sowie ein festes Zeltgerippe. Und hier stand schon seit 1926 in wechselnder Ausgestaltung ein KK – Stand. War zunächst nur ein Behelfsheim mit einer Schießbahn quer durch das Tal vorhanden, stehen seit 1975 vier KK – Schießbahnen sowie fünf LG bzw. LP – Stände und seit 2002 ein Großkaliberstand mit drei Schießbahnen zur Verfügung.

Immer wieder waren es besonders und gerade die jugendlichen Schützen, die für den Verein auch überregional Erfolge erzielten, Zeichen der umfangreichen und effektiven Jugendarbeit. Zwar sind die Angebote umfangreicher, die Mobilität größer und die Sensibilität der Jugend kritischer geworden, aber immer noch kann unser Verein für den Nachwuchs in unserem Raum ein attraktives Angebot bieten.

Die technische Ausstattung für die Sportschützen in Ausrüstung und Zusatzbedarf ist zwar umfassender und kostspieliger geworden, es war und bleibt aber Zielsetzung der Vereinsführung, diese notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fortsetzung und Verantwortung unseres Vereins zu sichern.